Schwerpunkte

Was mir wichtig ist

Wichtig für die Umsetzung der Ernährungstherapie, ist mir, dass wir gemeinsam Ziele entwickeln. Die Umstellung muss so geplant und gestaltet werden, dass Sie ihren Bedürfnissen und Lebenssituation entspricht. Sie sollen sich wohl fühlen und motiviert werden, Änderungen zu zulassen, Gewohnheiten zu durchbrechen und neu zu gestalten.

Ich begleite Sie auf Ihrem Weg zur angestrebten Operation. Bei mir können Sie die 6 Monate MMK absolvieren, bekommen von mir einen geschriebenen Antrag und bei Ablehnung schreibe ich ebenfalls einen Widerspruch. Wir werden verschiedene Themen besprechen, ganz individuell auf sie zugeschnitten. Dabei geht es zum einen um eine vitale Ernährung, einem Achtsamkeitstraining, sowie die individuelle Vor- und Nachbereitung einer Operation, die wir abgestimmt, auf die Operationstechnik, besprechen werden. Gerne begleite ich sie auch auf Ihrem Weg nach einer bariatrischen Operation. Wenn das Leben sich ändert, und in der neuen Situation doch die eine oder andere Frage auftaucht, bin ich für Sie da.
Ich habe es oft erlebt, dass Betroffene nach Diagnosestellung, aber auch viele Jahre danach, sehr unsicher sind, was Ihre Ernährungsweise betrifft. Ob nun Zucker gut oder schlecht ist, oder ob es die eine Krebsdiät gibt, sind nur einige von vielen Fragen. Ich helfe Ihnen die richtigen Antworten zu finden. Egal ob bei Diagnosestellung, Vor oder nach einer Chemo-oder Strahlentherapie, oder auch Monate nach einer Erkrankung, wenn Sie Hilfe bei Ihrer Ernährung brauchen, unterstütze ich Sie gerne. Anhand eines Ernährungsprotokolls, errechne ich den täglichen Nährstoffbedarf, für die optimale Versorgung. Abgestimmt wird das Ganze mit vielen nützlichen Tipps und Tricks, damit Sie diese auch bestens in den Alltag integrieren können, ohne viel Aufwand.
Für Betroffene stellt das Übergewicht oftmals einen langen Leidensweg dar. Verständlich bei all den Diäten und Versprechungen, die meistens nur den JoJo-Effekt mit sich brachten. Mit Pauschal Empfehlungen wie: „Iss doch einfach weniger oder treib mehr Sport.“ – Ich helfe und unterstütze Sie auf Ihrem Weg zur Ernährungsumstellung. Wichtig ist, es gibt nicht den einen Weg zum Erfolg. Ich schaue mir jeden Patienten individuell an, seine Situation, seinen Alltag, sowie seine Vorlieben und Bedürfnisse. Wir entscheiden gemeinsam! Machen Sie sich frei vom Gedanken, gesunde Ernährung bedeutet nur Salat. Sie ist einfach und planbar, aber vor allem genussvoll. Zudem werden wir ein Achtsamkeitstraining durchführen. Meistens hängt es nicht davon ab, was wir essen – sondern auch wie wir essen.
Beschwerden im Magen-Darmtrakt können den Alltag sehr einschränken. Egal ob Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Zöliakie, Fructosemalabsorption, Laktoseintoleranz, Kurzdarmsyndrom oder anderweitige Einschränkungen, ich helfe Ihnen dabei heraus zu finden, welche Lebensmittel gut oder weniger gut verträglich für Sie sind, unterstütze Sie auch mit Rezepten, welche gut in den Alltag zu integrieren sind. Nach einer ausführlichen Anamnese, gehen wir gemeinsam das Ernährungs- und Symptomtagebuch durch. Anhand dessen wir viele Möglichkeiten und Alternativen bestimmen lassen, für eine optimale Nährstoffversorgung und zeitgleich die Beschwerden so minimal wie möglich zu halten.
Sie leiden an einer anderen Erkrankung, zum Beispiel an ALS oder FSHD, Sie haben Rheuma, Gicht oder eine andere Erkrankung, und möchten Unterstützung bei Ihrer Ernährung? Rufen Sie mich an, ich unterstütze Sie auch gerne hierbei! Genau wie bei all den anderen Schwerpunkten, stehen Sie für mich im Mittelpunkt, anhand dessen maßschneidern wir für Sie abgestimmt die perfekte Ernährung.